Ein­drü­cke von unse­rer ers­ten Pres­se­kon­fe­renz am 19.10.2020 im Waag­haus Bozen.

Video der Pres­se­kon­fe­renz vom 19.10.2020 im Waag­haus Bozen.

URSPRUNG

Jedes Pro­jekt hat einen Ursprung: so auch die Süd­ti­rol Filar­mo­ni­ca. Es ist Mon­tag, der 23. Dezem­ber 2019. Seit 7 Jah­ren trom­melt Zeno Kerschbau­mer die Brix­ner Süd­ster­ne an die­sem Datum zusam­men – so auch an jenem Tag. Neben vie­len ande­ren Brix­ne­rIn­nen, die im Aus­land ihren Lebens­mit­tel­punkt haben, hat­ten sich dies­mal auch Cor­ne­lia und Isa­bel Gol­ler ange­mel­det. Isa­bel und Zeno waren sofort in ein Gespräch ver­wi­ckelt: sie ist Har­fe­nis­tin und Zeno liebt klas­si­sche Musik. Nach ein paar Minu­ten eröff­net ihr Zeno: “Du Isa­bel, ich habe da seit ein paar Jah­ren einen Traum: ich erle­be ver­mehrt Süd­ti­ro­ler Musi­ker in den gro­ßen Orches­tern die­ser Welt; es wäre super, wenn es genü­gend inter­na­tio­nal erfolg­rei­che Süd­ti­ro­ler Musi­ker geben wür­de, um sie für eine Kon­zert­rei­he nach Süd­ti­rol zu brin­gen: ein Orches­ter von Süd­ti­ro­lern für Süd­ti­rol.“ Und Isa­bel mein­te tro­cken: „Da träumst Du nicht allei­ne.“ Nimmt ihr Mobil­p­ho­ne in die Hand „Hal­lo Micha­el (Micha­el Pich­ler ist einer der weni­gen Süd­ti­ro­ler Orches­ter-Diri­gen­ten) wo bist Du?“ „Ich bin hier am Weih­nachts­markt.“  Also kei­ne 100 m vom Trau­ben­wirt in Bri­xen, wo wir uns befan­den. „Komm‘ zu uns, wir müs­sen dich spre­chen.“ Seit­her arbei­ten Cor­ne­lia Gol­ler, Isa­bel Gol­ler, Micha­el Pich­ler und Zeno Kerschbau­mer an der Ver­wirk­li­chung die­ses Traums. 

Ein­drü­cke von unse­rer ers­ten Pres­se­kon­fe­renz am 19.10.2020 im Waag­haus Bozen.

Pres­se­kon­fe­renz vom 19.10.2020 im Waag­haus Bozen.

URSPRUNG

Jedes Pro­jekt hat einen Ursprung: so auch die Süd­ti­rol Filar­mo­ni­ca. Es ist Mon­tag, der 23. Dezem­ber 2019. Seit 7 Jah­ren trom­melt Zeno Kerschbau­mer die Brix­ner Süd­ster­ne an die­sem Datum zusam­men – so auch an jenem Tag. Neben vie­len ande­ren Brix­ne­rIn­nen, die im Aus­land ihren Lebens­mit­tel­punkt haben, hat­ten sich dies­mal auch Cor­ne­lia und Isa­bel Gol­ler ange­mel­det. Isa­bel und Zeno waren sofort in ein Gespräch ver­wi­ckelt: sie ist Har­fe­nis­tin und Zeno liebt klas­si­sche Musik. Nach ein paar Minu­ten eröff­net ihr Zeno: “Du Isa­bel, ich habe da seit ein paar Jah­ren einen Traum: ich erle­be ver­mehrt Süd­ti­ro­ler Musi­ker in den gro­ßen Orches­tern die­ser Welt; es wäre super, wenn es genü­gend inter­na­tio­nal erfolg­rei­che Süd­ti­ro­ler Musi­ker geben wür­de, um sie für eine Kon­zert­rei­he nach Süd­ti­rol zu brin­gen: ein Orches­ter von Süd­ti­ro­lern für Süd­ti­rol.“ Und Isa­bel mein­te tro­cken: „Da träumst Du nicht allei­ne.“ Nimmt ihr Mobil­p­ho­ne in die Hand „Hal­lo Micha­el (Micha­el Pich­ler ist einer der weni­gen Süd­ti­ro­ler Orches­ter-Diri­gen­ten) wo bist Du?“ „Ich bin hier am Weih­nachts­markt.“  Also kei­ne 100 m vom Trau­ben­wirt in Bri­xen, wo wir uns befan­den. „Komm‘ zu uns, wir müs­sen dich spre­chen.“ Seit­her arbei­ten Cor­ne­lia Gol­ler, Isa­bel Gol­ler, Micha­el Pich­ler und Zeno Kerschbau­mer an der Ver­wirk­li­chung die­ses Traums. 

Südtirol Filarmonica Arton Verein

Ein­drü­cke von unse­rer ers­ten Pres­se­kon­fe­renz am 19.10.2020 im Waag­haus Bozen.

Pres­se­kon­fe­renz vom 19.10.2020 im Waag­haus Bozen.

URSPRUNG

Jedes Pro­jekt hat einen Ursprung: so auch die Süd­ti­rol Filar­mo­ni­ca. Es ist Mon­tag, der 23. Dezem­ber 2019. Seit 7 Jah­ren trom­melt Zeno Kerschbau­mer die Brix­ner Süd­ster­ne an die­sem Datum zusam­men – so auch an jenem Tag. Neben vie­len ande­ren Brix­ne­rIn­nen, die im Aus­land ihren Lebens­mit­tel­punkt haben, hat­ten sich dies­mal auch Cor­ne­lia und Isa­bel Gol­ler ange­mel­det. Isa­bel und Zeno waren sofort in ein Gespräch ver­wi­ckelt: sie ist Har­fe­nis­tin und Zeno liebt klas­si­sche Musik. Nach ein paar Minu­ten eröff­net ihr Zeno: “Du Isa­bel, ich habe da seit ein paar Jah­ren einen Traum: ich erle­be ver­mehrt Süd­ti­ro­ler Musi­ker in den gro­ßen Orches­tern die­ser Welt; es wäre super, wenn es genü­gend inter­na­tio­nal erfolg­rei­che Süd­ti­ro­ler Musi­ker geben wür­de, um sie für eine Kon­zert­rei­he nach Süd­ti­rol zu brin­gen: ein Orches­ter von Süd­ti­ro­lern für Süd­ti­rol.“ Und Isa­bel mein­te tro­cken: „Da träumst Du nicht allei­ne.“ Nimmt ihr Mobil­p­ho­ne in die Hand „Hal­lo Micha­el (Micha­el Pich­ler ist einer der weni­gen Süd­ti­ro­ler Orches­ter-Diri­gen­ten) wo bist Du?“ „Ich bin hier am Weih­nachts­markt.“  Also kei­ne 100 m vom Trau­ben­wirt in Bri­xen, wo wir uns befan­den. „Komm‘ zu uns, wir müs­sen dich spre­chen.“ Seit­her arbei­ten Cor­ne­lia Gol­ler, Isa­bel Gol­ler, Micha­el Pich­ler und Zeno Kerschbau­mer an der Ver­wirk­li­chung die­ses Traums. 

Arton Logo