ISABEL GOLLER

Mellaun

ORCHESTERMANAGEMENT

Früh ent­schied sich, dass Isa­bel Gol­ler ihr Leben der Musik widmet.

Mit neun Jah­ren beginnt sie, Har­fe zu ler­nen. Schon in ihrer Jugend­zeit fol­gen ers­te inter­na­tio­na­le Erfol­ge. Für ein Musik­stu­di­um geht sie an die Zür­cher Hoch­schu­le der Küns­te und wird in der Giu­sep­pe Sino­po­li Aka­de­mie der Sem­per­oper Dres­den für das Berufs­le­ben als Orches­ter­mu­si­ke­rin vorbereitet.

Nach dem Bachelor‑, und Mas­ter­stu­di­um lebt die Musi­ke­rin frei­schaf­fend in Wien, arbei­tet in Ensem­bles wie dem Klang­fo­rum Wien, dem Radio Sin­fo­nie­or­ches­ter Wien und der Komi­schen Oper Berlin.

Begeis­tert vom inter­dis­zi­pli­nä­ren Arbei­ten schreibt sie im Pro­jekt NUJA eige­ne Medi­ta­ti­ons­mu­sik zum Los­las­sen und Ent­span­nen. Ers­te Live-Auf­trit­te fol­gen im Jah­re 2021. Auch die Natur spielt im Leben der Musi­ke­rin eine gro­ße Rol­le. Im Pro­jekt FOREST ART bringt sie ihre Musik in den Wald. Unter­stützt wird sie dabei von den Per­for­man­ces der tsche­chi­schen Akro­ba­tin Vero­ni­ka Smolkova.

Der gro­ße Traum von Isa­bel Gol­ler war es immer, ein Orches­ter in Süd­ti­rol zu grün­den. Die­ser Traum erfüllt sich, denn 2019 wird Isa­bel Gol­ler Teil des Grün­dungs­teams der Süd­ti­rol Filar­mo­ni­ca. Die­ses Her­zens­pro­jekt ver­eint Süd­ti­ro­ler Musi­ke­rIn­nen, die in der Welt erfolg­reich sind, in ihrer Hei­mat zu gemein­sa­men Konzerten.

ISABEL GOLLER

Mellaun

ORCHESTERMANAGEMENT

Früh ent­schied sich, dass Isa­bel Gol­ler ihr Leben der Musik widmet.

Mit neun Jah­ren beginnt sie, Har­fe zu ler­nen. Schon in ihrer Jugend­zeit fol­gen ers­te inter­na­tio­na­le Erfol­ge. Für ein Musik­stu­di­um geht sie an die Zür­cher Hoch­schu­le der Küns­te und wird in der Giu­sep­pe Sino­po­li Aka­de­mie der Sem­per­oper Dres­den für das Berufs­le­ben als Orches­ter­mu­si­ke­rin vorbereitet.

Nach dem Bachelor‑, und Mas­ter­stu­di­um lebt die Musi­ke­rin frei­schaf­fend in Wien, arbei­tet in Ensem­bles wie dem Klang­fo­rum Wien, dem Radio Sin­fo­nie­or­ches­ter Wien und der Komi­schen Oper Berlin.

Begeis­tert vom inter­dis­zi­pli­nä­ren Arbei­ten schreibt sie im Pro­jekt NUJA eige­ne Medi­ta­ti­ons­mu­sik zum Los­las­sen und Ent­span­nen. Ers­te Live-Auf­trit­te fol­gen im Jah­re 2021. Auch die Natur spielt im Leben der Musi­ke­rin eine gro­ße Rol­le. Im Pro­jekt FOREST ART bringt sie ihre Musik in den Wald. Unter­stützt wird sie dabei von den Per­for­man­ces der tsche­chi­schen Akro­ba­tin Vero­ni­ka Smolkova.

Der gro­ße Traum von Isa­bel Gol­ler war es immer, ein Orches­ter in Süd­ti­rol zu grün­den. Die­ser Traum erfüllt sich, denn 2019 wird Isa­bel Gol­ler Teil des Grün­dungs­teams der Süd­ti­rol Filar­mo­ni­ca. Die­ses Her­zens­pro­jekt ver­eint Süd­ti­ro­ler Musi­ke­rIn­nen, die in der Welt erfolg­reich sind, in ihrer Hei­mat zu gemein­sa­men Konzerten.

Südtirol Filarmonica Arton Verein
Arton Logo