DAVID FLIRI

Naturns

HORN

Wie und war­um hast du dein Instru­ment als Kind ausgewählt? 
Ich habe das Horn bei einer Vor­stel­lung der Instru­men­te der Musik­ka­pel­le gehört und war sofort begeis­tert vom Klang des Instru­ments. Als ich dann das Horn pro­bie­ren durf­te und ich schon bald einen Ton raus­brach­te, war ich über­zeugt, dass es mein Instru­ment sein sollte.

Was machst du vor einem Konzert?
Am Kon­zert­tag ist es für mich wich­tig, ein­mal inne zu hal­ten und zur Ruhe zu kom­men. So samm­le ich die Kraft und die Kon­zen­tra­ti­on, die ich benö­ti­ge. Dann spie­le ich mich auch gut ein und gehe noch­mal die Stü­cke durch.

Was wür­dest du machen, wenn du kein Musi­ker wärst? 
Ich wäre wahr­schein­lich Tisch­ler oder Historiker.

Was schätzt du an Süd­ti­rol besonders? 
An Süd­ti­rol schät­ze ich mei­ne Fami­lie, die Ber­ge, das Essen und mei­ne Freun­de. 

In wel­chen Län­dern und/oder Städ­ten der Welt hast du schon Kon­zer­te gespielt? 
Durch die Musik hat­te ich die Chan­ce, viel zu rei­sen. Neben den meis­ten euro­päi­schen Län­der konn­te ich so Eri­trea, Süd­ko­rea, Chi­na, Ägyp­ten und vie­le ande­re Län­dern besu­chen und dort Kon­zer­te spielen.

Gibt es ande­re beruf­li­che Akti­vi­tä­ten in dei­nem Werdegang?
Neben mei­ner Tätig­keit als Hor­nist bin ich auch Musik­päd­ago­ge und beschäf­ti­ge mich wis­sen­schaft­lich mit der Geschich­te mei­nes Instru­ments. Alle drei Berei­che ergän­zen sich gegen­sei­tig in vie­len Dingen.

DAVID FLIRI

Naturns

HORN

Wie und war­um hast du dein Instru­ment als Kind ausgewählt? 
Ich habe das Horn bei einer Vor­stel­lung der Instru­men­te der Musik­ka­pel­le gehört und war sofort begeis­tert vom Klang des Instru­ments. Als ich dann das Horn pro­bie­ren durf­te und ich schon bald einen Ton raus­brach­te, war ich über­zeugt, dass es mein Instru­ment sein sollte.

Was machst du vor einem Konzert?
Am Kon­zert­tag ist es für mich wich­tig, ein­mal inne zu hal­ten und zur Ruhe zu kom­men. So samm­le ich die Kraft und die Kon­zen­tra­ti­on, die ich benö­ti­ge. Dann spie­le ich mich auch gut ein und gehe noch­mal die Stü­cke durch.

Was wür­dest du machen, wenn du kein Musi­ker wärst? 
Ich wäre wahr­schein­lich Tisch­ler oder Historiker.

Was schätzt du an Süd­ti­rol besonders? 
An Süd­ti­rol schät­ze ich mei­ne Fami­lie, die Ber­ge, das Essen und mei­ne Freun­de. 

In wel­chen Län­dern und/oder Städ­ten der Welt hast du schon Kon­zer­te gespielt? 
Durch die Musik hat­te ich die Chan­ce, viel zu rei­sen. Neben den meis­ten euro­päi­schen Län­der konn­te ich so Eri­trea, Süd­ko­rea, Chi­na, Ägyp­ten und vie­le ande­re Län­dern besu­chen und dort Kon­zer­te spielen.

Gibt es ande­re beruf­li­che Akti­vi­tä­ten in dei­nem Werdegang?
Neben mei­ner Tätig­keit als Hor­nist bin ich auch Musik­päd­ago­ge und beschäf­ti­ge mich wis­sen­schaft­lich mit der Geschich­te mei­nes Instru­ments. Alle drei Berei­che ergän­zen sich gegen­sei­tig in vie­len Dingen.

BIOGRAPHIE

Der Süd­ti­ro­ler Hor­nist David Fli­ri stu­dier­te am Mozar­te­um Salz­burg und an der Hoch­schu­le Franz Liszt in Weimar.

Er spielt als Solo Hor­nist in ver­schie­de­nen Ensem­bles, u.a. dem Mozar­te­um-Orches­ter, der Jun­gen Deut­schen Phil­har­mo­nie, der Gus­tav Mah­ler Aka­de­mie, der Came­ra­ta Salz­burg. Solis­tisch trat er mit Orches­tern im In- und Aus­land mit dem Natur­horn und dem moder­nen Horn mit Horn­kon­zer­ten von Tele­mann, Mozart und Strauss auf. In der Sai­son 2018/2019 spiel­te David Fli­ri in der Staats­ka­pel­le Weimar.

Sein beson­de­res Inter­es­se gilt dem his­to­ri­schen Natur­horn, mit dem er regel­mä­ßig Kon­zer­te spielt und wel­ches er erforscht.

2015 fer­tig­te er gemein­sam mit Prof. Sera­phi­no­ff in den USA einen Nach­bau eines böh­mi­schen Horns aus dem Jahr 1760 an.

BIOGRAPHIE

Der Süd­ti­ro­ler Hor­nist David Fli­ri stu­dier­te am Mozar­te­um Salz­burg und an der Hoch­schu­le Franz Liszt in Weimar.

Er spielt als Solo Hor­nist in ver­schie­de­nen Ensem­bles, u.a. dem Mozar­te­um-Orches­ter, der Jun­gen Deut­schen Phil­har­mo­nie, der Gus­tav Mah­ler Aka­de­mie, der Came­ra­ta Salz­burg. Solis­tisch trat er mit Orches­tern im In- und Aus­land mit dem Natur­horn und dem moder­nen Horn mit Horn­kon­zer­ten von Tele­mann, Mozart und Strauss auf. In der Sai­son 2018/2019 spiel­te David Fli­ri in der Staats­ka­pel­le Weimar.

Sein beson­de­res Inter­es­se gilt dem his­to­ri­schen Natur­horn, mit dem er regel­mä­ßig Kon­zer­te spielt und wel­ches er erforscht.

2015 fer­tig­te er gemein­sam mit Prof. Sera­phi­no­ff in den USA einen Nach­bau eines böh­mi­schen Horns aus dem Jahr 1760 an.

Südtirol Filarmonica Arton Verein
Arton Logo