MARGARETH HUBER

Bruneck

GEIGE

Wie und war­um hast du dein Instru­ment als Kind ausgewählt? 
Weil es mir ein­fach gefal­len hat

Was ist außer­halb der Musik dei­ne größ­te Leidenschaft?
In der Natur zu sein.…

Was machst du vor einem Konzert? 
Ich berei­te mich men­tal vor.

Was macht ein „per­fek­tes Kon­zert“ aus?
Wenn man gemein­sam mit den Musi­kern  ganz in der Musik auf­ge­hen kann.

Was ist das Schwie­rigs­te dar­an ein Musi­ker zu sein? 
Es erfor­dert viel Idea­lis­mus und Dis­zi­plin, bei­des braucht es auch im all­täg­li­chen Leben.

Was schätzt du an Süd­ti­rol besonders? 
Die wun­der­schö­ne Natur und die kraft­vol­len Berge.

In wel­chen Län­dern und/oder Städ­ten der Welt hast du schon Kon­zer­te gespielt? 
Japan, Chi­na, Korea, Sowjet­uni­on, Bul­ga­ri­en, Slo­we­ni­en, Schwe­den, Spa­ni­en, Frank­reich, Gran Cana­ria, Ita­li­en, Österreich.

MARGARETH HUBER

Bruneck

GEIGE

Wie und war­um hast du dein Instru­ment als Kind ausgewählt? 
Weil es mir ein­fach gefal­len hat

Was ist außer­halb der Musik dei­ne größ­te Leidenschaft?
In der Natur zu sein.…

Was machst du vor einem Konzert? 
Ich berei­te mich men­tal vor.

Was macht ein „per­fek­tes Kon­zert“ aus?
Wenn man gemein­sam mit den Musi­kern  ganz in der Musik auf­ge­hen kann.

Was ist das Schwie­rigs­te dar­an ein Musi­ker zu sein? 
Es erfor­dert viel Idea­lis­mus und Dis­zi­plin, bei­des braucht es auch im all­täg­li­chen Leben.

Was schätzt du an Süd­ti­rol besonders? 
Die wun­der­schö­ne Natur und die kraft­vol­len Berge.

In wel­chen Län­dern und/oder Städ­ten der Welt hast du schon Kon­zer­te gespielt? 
Japan, Chi­na, Korea, Sowjet­uni­on, Bul­ga­ri­en, Slo­we­ni­en, Schwe­den, Spa­ni­en, Frank­reich, Gran Cana­ria, Ita­li­en, Österreich.

BIOGRAPHIE

Mar­ga­reth Huber wur­de in Bruneck geboren.

Nach dem Vio­lin­stu­di­um am „Tiro­ler Lan­des­kon­ser­va­to­ri­um“ bei B. The­messl stu­dier­te sie ab 1994 an der Anton Bruck­ner Universität Linz Instrumentalpädagogik und Kon­zert­fach Vio­li­ne bei A. Wino­kurov und diplo­mier­te 1998 mit Auszeichnung.

In die­ser Zeit nahm sie an ver­schie­de­nen Orches­ter­pro­duk­tio­nen teil, mit Diri­gen­ten wie Edgar Sei­pen­busch, Josef Sabai­ni, Arka­dij Wino­kurov, Frans Brüggen, Ernst Kova­cic und Ton Kop­man. Es folg­ten Tour­ne­en nach Chi­na, Japan und Gran Cana­ria mit dem „Damen­or­ches­ter Fle­der­maus“ und dem „Wie­ner Wal­zer­or­ches­ter“, sowie Tour­ne­en nach Dänemark in einer Vio­lin — Orgel Beset­zung. Regelmässige Auf­trit­te im Wie­ner Kur­sa­lon mit der Wie­ner Strauss­ka­pel­le. Stimmführerin des „Merus Barock­ensem­ble“ Wien.
Es fol­gen Meis­ter­kur­se bei Erich Höbarth und Stan­ley Ritchie.

Neben ihrer Konzerttätigkeit unter­rich­te­te sie von 2000 bis 2004 als Violinpädagogin am „Musi­schen Gym­na­si­um Land­stra­ße“ in Wien.
In die­ser Zeit gründete sie das Kla­vier­trio „Trio Sospiro“.

Zu Gast waren sie bei den Lien­zer Kul­tur­wo­chen, den „Salz­burg­con­certs“ den Brune­cker Som­mer­kon­zer­ten, den Clas­sic Som­mers in Seis und bei Musik Kul­tur Taufers.

Sie ist Mit­glied bei den Südtiroler Ope­ret­ten­spie­len. Wei­ters spielt sie Kam­mer­mu­sik­kon­zer­te in ver­schie­de­nen Besetzungen.

Seit 2004 lebt sie in Bruneck, wo sie an den Musik­schu­len Bruneck und Wels­berg Vio­li­ne unterrichtet.

BIOGRAPHIE

Mar­ga­reth Huber wur­de in Bruneck geboren.

Nach dem Vio­lin­stu­di­um am „Tiro­ler Lan­des­kon­ser­va­to­ri­um“ bei B. The­messl stu­dier­te sie ab 1994 an der Anton Bruck­ner Universität Linz Instrumentalpädagogik und Kon­zert­fach Vio­li­ne bei A. Wino­kurov und diplo­mier­te 1998 mit Auszeichnung.

In die­ser Zeit nahm sie an ver­schie­de­nen Orches­ter­pro­duk­tio­nen teil, mit Diri­gen­ten wie Edgar Sei­pen­busch, Josef Sabai­ni, Arka­dij Wino­kurov, Frans Brüggen, Ernst Kova­cic und Ton Kop­man. Es folg­ten Tour­ne­en nach Chi­na, Japan und Gran Cana­ria mit dem „Damen­or­ches­ter Fle­der­maus“ und dem „Wie­ner Wal­zer­or­ches­ter“, sowie Tour­ne­en nach Dänemark in einer Vio­lin — Orgel Beset­zung. Regelmässige Auf­trit­te im Wie­ner Kur­sa­lon mit der Wie­ner Strauss­ka­pel­le. Stimmführerin des „Merus Barock­ensem­ble“ Wien.
Es fol­gen Meis­ter­kur­se bei Erich Höbarth und Stan­ley Ritchie.

Neben ihrer Konzerttätigkeit unter­rich­te­te sie von 2000 bis 2004 als Violinpädagogin am „Musi­schen Gym­na­si­um Land­stra­ße“ in Wien.
In die­ser Zeit gründete sie das Kla­vier­trio „Trio Sospiro“.

Zu Gast waren sie bei den Lien­zer Kul­tur­wo­chen, den „Salz­burg­con­certs“ den Brune­cker Som­mer­kon­zer­ten, den Clas­sic Som­mers in Seis und bei Musik Kul­tur Taufers.

Sie ist Mit­glied bei den Südtiroler Ope­ret­ten­spie­len. Wei­ters spielt sie Kam­mer­mu­sik­kon­zer­te in ver­schie­de­nen Besetzungen.

Seit 2004 lebt sie in Bruneck, wo sie an den Musik­schu­len Bruneck und Wels­berg Vio­li­ne unterrichtet.

Südtirol Filarmonica Arton Verein
Arton Logo